Deutsche Börse

Frankfurt am Main, Germania
Architetti
ATELIER BRÜCKNER
Sede
Frankfurt am Main, Germania
Anno
2008

Der Handelssaal der Börse Frankfurt, das „Parkett“, ist das Schaufenster des deutschen Börsenhandels. Zugleich stellt es eine wichtige Marke der Deutschen Börse AG dar. Es ist ihre visuelle Visitenkarte. Präzise, gezielte Eingriffe, die Innenarchitektur, Lichtkonzept und Branding betreffen, tragen – bei Beibehaltung des Wiedererkennungswertes – zur modernen, nutzerfreundlichen Ausstrahlung bei. Die Markenbotschaft der Deutschen Börse AG wird prägnant zum Ausdruck gebracht.

Aufgabe
Handelssaal

Auftraggeber
Deutsche Börse AG

Fläche
1.055 qm

Planungsaufgaben
Innenarchitektur

Lichtplanung
mit DELUX AG, Zürich


Medienplanung
mit medienprojekt p2, Stuttgart

Fotografien
Uwe Dettmar

Progetti collegati

  • Projektwettbewerb Campus Motel NTB
    FELIX PARTNER Architektur und Design
  • Volksschule Maria Grün
    BERKTOLD WEBER Architekten
  • Stereokitchen
    Paul Kaloustian Architect
  • Cyprus New Museum
    Paul Kaloustian Architect
  • Bürobegrünung ERZ Entsorgung + Recycling, Zürich
    Hydroplant

Rivista

Altri progetti di ATELIER BRÜCKNER

Grenzen (er)leben, Viv(r)e les frontieres
Biel, Svizzera
TextilWerk
Bocholt, Germania
State Grid Pavillon EXPO Shanghai
Shanghai, China
GS Caltex Pavillon EXPO Yeosu
Yeosu, South Korea
Afrikanischer Pavillon
Zaragoza
BMW Museum
München, Germania