BMW Museum

München, ドイツ
建築家
ATELIER BRÜCKNER
場所
München, ドイツ
2008

Im Rahmen einer Gesamtsanierung der Konzernzentrale wird das BMW Museum gestalterisch neu definiert. Die bisherige Museumsarchitektur der „Schüssel“ bleibt erhalten, benachbarte Gebäudeteile werden in die museale Nutzung integriert. Die Neukonzeption basiert auf Themenräumen, die durch eine Rampe, als Symbol für Mobilität und Bewegung, erschlossen werden. Sie verbindet die Ausstellungs- und Erlebnisorte. Die Idee der ursprünglichen Museumsarchitektur – Straßen und Plätze im umbauten Raum – findet ihre Fortsetzung in Form eines urbanen Raumerlebnisses aus Strassen und Häusern. Die mit medialen Mitteln dramatisierte Ausstellungsarchitektur bildet den eindrucksvollen Rahmen für die Exponate.

Aufgabe
Dauerausstellung

Auftraggeber
BMW AG

Ausstellungsfläche
5.000 qm

Planungsaufgaben
Generalplanung in Zusammenarbeit mit dem Projektteam BMW Museum
, Architektur Ausstellungsgestaltung Szenografie


Tragwerksplanung mit Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart

Lichtplanung mit DELUX AG, Rolf Derrer, Zürich

Mediale Inszenierungen, Interaktive Installationen
ART+COM, Berlin


Grafik Design, Visuelle Identität
Integral Ruedi Baur, Zürich


Visuelle Sinfonie
Marc Tamschick, media+space, Berlin

Fotografien
Marcus Meyer

Marcus Buck (Bild1)

関連したプロジェクト

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazine

ATELIER BRÜCKNER によるその他のプロジェクト

Grenzen (er)leben, Viv(r)e les frontieres
Biel, スイス
TextilWerk
Bocholt, ドイツ
State Grid Pavillon EXPO Shanghai
Shanghai, China
GS Caltex Pavillon EXPO Yeosu
Yeosu, South Korea
Afrikanischer Pavillon
Zaragoza
Deutsche Börse
Frankfurt am Main, ドイツ