Grenzen (er)leben, Viv(r)e les frontieres

Biel, Schweiz
Architekten
ATELIER BRÜCKNER
Jahr
2002

Individuelle und kollektive Grenzerfahrungen
Verbote, Limits, Tabus, Grenzen!

Die Schweizer Grenzkantone beleuchten gemeinsam Grenzen sozialer, psychologischer, kultureller und ethnischer Sicht. Persönliche Grenzüberschreitungen und individuelle Grenzerfahrungen, ihre kollektiven Auswirkungen, von der Gewalt in der Ehe bis zum Kloning, waren Themen, die mit konventionellen Mitteln nicht darstellbar sind. Durch eine stark übersetzerische Inszenierung im Zentrum des Pavillons und umlaufenden Hörspielkabinetten, gelang der Zugang zu diesen komplexen Grenzerlebnissen.

Aufagabe
Pavillon für die interkantonale Trägerschaft Expo 02
Arteplage Biel

Auftraggeber
Interkantonale Trägerschaft der 8 Grenzkantone

Ausstellungsfläche
900 qm

Planungsaufgaben
Generalplanung, Architektur, Gebäudetechnik
, Ausstellungsgestaltung, Szenografie, Grafikdesign


Tragwerksplanung
mit 3e, Stuttgart


Lichtplanung
mit Rolf Derrer, Zürich


Medienplanung
mit Light&Magic, Hohenstein


Film
mit Mediamutant, Marc Tamschick, Berlin

Generalübernehmer
Nüssli Special Events, Hüttwilen

Fotografien
Peter Studer

Dazugehörige Projekte

  • Projektwettbewerb Campus Motel NTB
    FELIX PARTNER Architektur und Design
  • Volksschule Maria Grün
    BERKTOLD WEBER Architekten
  • Stereokitchen
    Paul Kaloustian Architect
  • Cyprus New Museum
    Paul Kaloustian Architect
  • Bürobegrünung ERZ Entsorgung + Recycling, Zürich
    Hydroplant

Magazin

Andere Projekte von ATELIER BRÜCKNER

TextilWerk
Bocholt, Deutschland
State Grid Pavillon EXPO Shanghai
Shanghai, China
GS Caltex Pavillon EXPO Yeosu
Yeosu, Süd-Korea
Afrikanischer Pavillon
Zaragoza
BMW Museum
München, Deutschland
Deutsche Börse
Frankfurt am Main, Deutschland